Welche Scheibe an die V-Strom?

Bei Kauf unserer V-Strom war bereits eine Zubehörscheibe von Puig anstelle der Standard Scheibe montiert. Diese war wesentlich höher als die originale Scheibe von Suzuki. Im ersten Anlauf dachte ich dass dies schon perfekt sei. Leider schlug die Windabrisskante genau oberhalb meines Visieres am Helm ein. Ein Fahren mit offenem Visier war damit undenkbar. Das rüttelte und schüttelte. Nun stellte sich die Frage was tun. An der Körpergröße (186cm) lässt sich nicht viel drehen. An der Sitzposition leider durch das Topcase und die Tatsache dass wir zu 95% zu zweit unterwegs sind auch nicht. Der Helm (Schuberth S1) sollte auch kein Krawallbruder sein. Also muss im ersten Schritt so ein kleiner Spoiler her. Es wurde dann der Puig Universal-Aufsatz, gerade, klar.

Hier ein paar Bilder und Maße der Puig Scheibe:

k-2013-04-06 18.06.00 k-2013-04-06 18.06.36 k-2013-04-06 18.07.03 k-2013-04-15 17.05.37 k-2013-04-15 17.05.42 k-2013-04-15 17.06.49

Dank dem Puig Spoiler konnte die Abrisskante nach oben verlagert werden so dass endlich ein Fahren ohne Kopfschütteln möglich war. Allerdings musste ich jetzt neben dem perfekten Wetterschutz bei Regen auch feststellen dass hinter der Scheibe völlige Windstille herrscht und man mit geschlossenem Visier fast erstickt. Der S1 ist extrem dicht und hat eine ausgeklügelte Belüftung welche ab geringem Fahrtwind auch perfekt funktioniert, aber Fahrtwind kam jetzt gar keiner mehr an. Fazit für die Lösung –> nicht gut!

Ich hatte vom Vorbesitzer auch die original Suzuki Scheibe mitbekommen also erstmal diese angebaut. Siehe da Man sitzt fast voll im Wind, die Turbulenzen welche durch die Scheibe erzeugt werden sind deutlich angenehmer als ersticken. ABER von einer perfekten Lösung war das noch weit entfernt.

k-2013-06-09 09.17.59

Nun kam die Zeit des googelns, des lesens und der Ratschläge aus dem V-Stromforum.

Fazit: Man kann es nur erfahren was richtig ist und was passt. Durch die verschiedenen Körpergrößen, die unterschiedlichen Helme, die Körperhaltung und nicht zuletzt das eigene Empfinden gibt es keine perfekte Lösung. Auch nicht wenn jemand anders die gleichen Körpermaße besitzt und evtl. sogar noch den gleichen Helm, so wird das Ergebnis doch anders empfunden.

Nach vielem Hin und her habe ich mich nun für eine flexible Lösung entschieden, welche in einem begrenzten Maße an die aktuellen Gegebenheiten angepasst werden kann: Die MRA Variotouringscreen VT

Durch den in sieben Stufen verstellbaren Spoiler kann man je nach Temperaturen den Wind ableiten oder auch nicht. In den letzten Wochen bei über 30° Grad war der Spoiler immer komplett unten und ich konnte mich nie beklagen dass ich zu wenig Frischluft bekommen. Bei längeren Autobahnetappen wurde der Spoiler hochgeklappt und schon spürte man eine deutliche Entlastung vom Winddruck. Ich habe hier eine für mich fast perfekte Lösung gefunden. Ein wenig Turbulenzen gibt es noch, aber man hört es auch munkeln dass die Original Spiegel der V-Strom daran nicht ganz unbeteiligt sein sollen.

k-DSC_6123 k-DSC_6089

 

Weitere Mögliche bei der Suche nach meiner Lösung ins Auge gefasste Scheiben bzw. nachrüstbare Verstellmechanismen:

CEEBAILEYS Scheibe – Scheibe in verschiedenen Größen mit einem festen kleinen Spoiler an der Oberkante und mit einem Loch zur Hinterströmung versehen.

MADSTAD Robobracket System – Scheibe mit Verstellmechanismus für die DL1000 vor 2004.

– Original Suzuki Touringscheibe – Etwas höhere Scheibe

 

About Tobias Seidel

Tobias Seidel wurde 1981 geboren und hat sein Hobby IT zum Beruf gemacht. In seiner Freizeit beschäftigt er sich viel mit den Themen Android, Motorräder, Geocaching, Fotografie und Tanzen (Standard).
Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.