Neuer Motorradanzug – Revit Poseidon GTX

Seit 8 Jahren fahre ich nun schon die gleiche Motorradbekleidung. Die Kombi Mohawk MVS-1 von Polo hat mir in dieser Zeit gute Dienste geleistet, zeigt aber inzwischen deutliche Verschleisserscheinungen.

In den engeren Kreis der Kandidaten für die Nachfolge fasste ich nur Goretex Proshell Laminat Anzüge. Bei der Suche im Internet stieß ich so auf den Rev’it Anzug Poseidon (Rev’it Poseidon Hose). Meine Erfahrungen mit diesem Hersteller waren bisher gleich Null, daher suchte ich Personen welche mir Infos liefern konnten. Freiheitenwelt – Martin Leohnardt ist aktuell mit genau diesem Anzug auf einer „etwas“ längeren Reise unterwegs und hatte bereits vorher einen Rev’it Anzug.

Ein ortsansässiger Händler welcher mir Jacke und Hose zur Anprobe bestellte war schnell gefunden. Die Beratung und der Service bei Motorrad Taf waren mal wieder erste Klasse. Nun aber ein paar Worte zum Anzug.

Merkmale welche mir wichtig waren:
– Gore Tex Pro Shell Laminat
– herausnehmbares Futter
– gute Belüftungen
– Gewicht
– Helle Jacke

Genau diese Funktionen fand ich im Rev’it Poseidon. Nach nun 7000km mit dem Anzug bin ich nach wie vor äußerst zufrieden mit dem Kauf.
Zwei Kleinigkeiten empfand ich als störend. Bisher gab es vom Hersteller keine Hosenträgerlösung. Dies hat Rev’it erst mit dem neuen Dominator GTX eingeführt. Hier konnte ich mir mit Handlsüblichen Hosenträgern behelfen. Die zweite mir unverständliche Sache ist dass an den Reisverschlüssen der Lüftungen keine Zipperpulls angebracht sind, so dass man sie mit Handschuhe quasi nicht greifen kann. Hier habe ich mir mit ein wenig Paracord und einigen Diamantknoten beholfen.

Nach nun einem halben Jahr Nutzung des Anzugs würde ich ihn ganz klar weiterempfehlen. Sowohl warme Temperaturen als auch kalt und Nass ist mit diesem Anzug kein Schrecken mehr.

Wer gerne noch ein Video Review sehen möchte, ich finde die Demos von Revzilla sehr gelungen.

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

About Tobias Seidel

Tobias Seidel wurde 1981 geboren und hat sein Hobby IT zum Beruf gemacht. In seiner Freizeit beschäftigt er sich viel mit den Themen Android, Motorräder, Geocaching, Fotografie und Tanzen (Standard).

6 Responses to Neuer Motorradanzug – Revit Poseidon GTX

  1. Thomas says:

    Hallo Tobias,

    du sprichst davon, dass bei 3 Tagen und je 10 Stunden Regenfahrt in Norwegen, auch dieser Anzug Wasser durchlässt, aber ist das nicht ein Manko? Das darf eigentlich nicht sein. Auch nach 10 Tagen nicht. Dafür hast du schließlich eine Menge Geld hingelegt. Ich hätte das reklamiert. Dann kannst du dir ja auch einen für 300€ kaufen, der ebenso Wasser durchlassen wird…

    Hintergrund ist, dass ich aktuell recherchiere, ob ich lieber den Boreal oder den Poseidon holen soll. Zum Boreal habe ich bislang nichts derartiges gehört, außer natürlich Produktionsfehler, die aber anstandslos beseitigt werden.

    Gruß,
    Thomas

    • Servus Thomas,
      wenn du den Boreal und den Poseidon vergleichst – der Boreal ist nochmal ein ganz anderes Level! Die Jacke meines Poseidon wurde zwischenzeitlich aufgrund der Goretex Garantie getauscht. Die neue konnte ich leider noch nicht über mehrere Tage Dauerregen testen.
      Zum Thema durchgelassen: Die Jacke hatte in beiden Ellbogenbeugen nach mehreren Stunden sintflutartigem Regen ein wenig Feuchtigkeit reingelassen, so dass mein Funktionsshirt hier feucht war. Die Hose war 100% dicht.
      Un dich muss ehrlich gestehen dass ich erst mit mir gehadert hatte ob ich das reklamiere, mein Händler hat mich dann letztendlich überredet als wir uns über meine Erfahrungen unterhalten hatten.
      Der Ellbogen ist eine knickstelle, an dieser unterliegt die Membran einer erhöhten Belastung. Ich bin mir dieser Tatsache bewusst. Und die Bedingungen von denen ich hier gesprochen habe waren extrem!
      Das größere Problem bei so nem Wetter ist erstmal festzustellen ob der Anzug was durchlässt oder ob man irgendwo eine Lücke hat durch die es eindringt. Spritzwasser an die Unterkante vom Helm welches sich übers Halstuch in den Brustbereich zieht… da dachte ich auch erstmal er lässt was durch, konnte aber nur mein eigenes Versagen beim anziehen feststellen.

      Preis Leistung bei diesem Anzug stimmt für mich nach wie vor. Preislich ist er ein Einstieg in die Welt der Proshelllaminat Anzüge. Stadler liegt aber vom Niveau her weit über Revit. Allein ihre 10-jährige Garantie zeigt da deutlich ihr Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigene Arbeit. Revit gewährt nur 2 Jahre, danach steht Goretex noch für Undichtigkeiten gerade.
      Gruß Tobias

  2. Björn says:

    Was für einen Sinn haben denn Belüftungen, wenn Goretex drunter ist?
    Die ist doch winddicht?!

    • Servus Björn,
      der Trick daran ist dass kein Goretex drunter ist. Der Poseidon Anzug ist mit einem Gortex Pro Shell 3-Lagen Laminat ausgestattet. Das ist nicht wie z.b. bei der Z-Liner Membran eine extra Jacke die man rauszippen kann. Beim Laminat ist die Membran fest mit deräußersten Stoffschicht verbunden. Sprich die Klappen der Lüftungen selbst sind die Membran. Wenn man sie nun hochklappt ist ein Loch in der Jacke. Hier befindet sich noch ein Netzmaterial damit man keine Insekten einfängt. Um das Loch ist eine Dichtlippe angebracht welche dafür sorgt dass kein Wasser eindringt wenn die Klappe geschlossen ist. Das funktioniert sehr gut!
      Bei anderen Jacken z.B. der Mohawk von Polo (Hatte ich vor der Poseidon) sind auch Lüftungsschlitze im Außenmaterial, es befindet sich darunter aber noch die Membran. Der eindringende Fahrtwind verteilt sich dann auf der Membran, was auch eine Kühlung zur Folge hat. Allerdings nicht so gut wie wenn der Wind einfach durchkommt.
      Gruß Tobi

  3. Paul says:

    Hallo … bist du immer noch zufrieden mit Anzug?
    Wie ist die Qualität?

    Gruß
    Pauly

    • Servus Paul,

      nach 2 Jahren und gut 40.000km bin ich immer noch vollkommen zufrieden mit dem Anzug. Wunder kann er auch nicht vollbringen. Bei 3 Tagen je 10 Stunden Regenfahrt in Norwegen lässt der beste Anzug auch mal was durch. Ich liebe immer noch die sehr effektiven Belüftungen des Poseidon. Diese waren auch das Hauptargument für den Kauf. Seit dem 2016er Modell gibt es auch ein passendes Hosenträgersystem, so dass man nicht mehr zu universellen greifen muss.
      Stand heute würde ich mir den Anzug sofort wieder kaufen.
      Rukka bietet immer noch nichts mit adäquanten Belüftungen. Die Touratech (Stadler) Anzüge haben entweder ein gänzlich anderes Konzept (Companero Worldwide 2) oder keine adäquaten Belüftungen (Companero Boreal). Der einzige Hersteller der mir als Konkurrent einfällt wäre KLIM. Die Anzüge sind aber nochmal ein ganzes Stück teurer.
      Einen Nicht Laminat Anzug würde ich mir nicht mehr kaufen. Die Technik finde ich nach wie vor genial.

      Achja zu der Frage nach der Qualität… ich habe bisher keinen Mangel an dem Anzug gefunden.

      Gruß Tobi
      P.S. Bei konkreten Fragen zum Anzug einfach melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.