Motorradstrasse Deutschland Westroute Tag 4 Moselerkundung – 183 km

Pausentag – Was macht man eigentlich an einem solchen Tag? Wir haben erstmal 11 Stunden geschlafen. Dann ausgiebig gefrühstückt. Und dann nochmal den Wetterbericht angeguckt. Vormittags Sonne, Nachmittags Regen… soweit die Theorie… warum regnet es dann? Egal wir machen heute ja Pause, also wieder ab ins Bett und nochmal dösen, rumwanzen, lesen, usw. Um die Mittagszeit kommt doch die Sonne raus und es trocknet ab. So richtig motiviert heute rauszugehen waren wir ja nicht. Aber ein innerer Schweinehund ist dazu da überwunden zu werden. Also ziehen wir uns an um wie geplant ne kürzere Tour zu drehen. Abseits der MSD wollen wir die Moselschleifen erkunden.

Download

Also auf geht’s an die Mosel. Der Weg sieht erstmal wie folgt aus: links Weinberge soweit das Auge blicken kann, vor uns Straße soweit das Auge blicken kann und rechts neben uns die Mosel soweit das Auge blicken kann, also genau bis zur nächsten Schleife. Die Mosel verläuft hier nämlich in ausgedehnten Kurven. Dies bedeutet auf dem Motorrad aber nicht Kurvenspass ohne Ende. Dafür sind die Schleifen zu groß. Wir rechnen mit vielen Ortschaften und vielen Begrenzungen. Aber heute ist Pausentag, heute zählen nicht die Kilometer. Heute soll außerdem mal die Zeit für ein wenig Spielerei mit den neuen Graufiltern sein. Und ich möchte mich an einem kurzen Timelapsevideo versuchen. Für beides eignen sich die Moselschleifen hervorragend.


Rein vom Motorrad fahren her werden unsere Erwartungen zu 100% erfüllt. Viele Pausen und einige Abweichungen von der geplanten Route später erreichen wir die Halbzeit der Strecke und wenden in Neef. Bei Bullay verlassen wir die Mosel. Die Fahrt entlang dieser war ermüdender als wir im Vorfeld dachten. Wir freuen uns jetzt auf ein wenig Ablenkung und wirkliche Motorrad taugliche Kurven. Wir streifen heute nochmal den unteren Rand der Eifel nachdem uns diese gestern schon soviel Spass bereitet hatte. Das Wetter hält immer noch genau das Gegenteil von dem was uns versprochen wurde. Strahlend blauer Himmel mit schnell ziehenden Wolken.

Nach 183 km kehren wir wieder zurück zum Hotel. Nochmal ein kurzer Check des CLS Kettenölers. Er tut was er soll. Die Kette ist wieder gut geschmiert. Dann geht’s wieder ab zum örtlichen Edeka um unser Abendessen zu jagen. Bei schönstem Wetter genießen wir dieses mit offenen Fenstern und Türen und lassen den Sonnenuntergang auf uns wirken. Der Plan für morgen sieht einen Abstecher ins Nachbarland Luxemburg vor bevor wir Donnerstag wieder auf der MSD weiterfahren. Mal sehen ob der Wetterbericht wieder so gut passt, bis jetzt ist Regen gemeldet, also sollten wir Sonne kriegen. Drückt uns die Daumen!

Und hier nun noch meine ersten Gehversuche was Timelapse Videos angeht:

About Tobias Seidel

Tobias Seidel wurde 1981 geboren und hat sein Hobby IT zum Beruf gemacht. In seiner Freizeit beschäftigt er sich viel mit den Themen Android, Motorräder, Geocaching, Fotografie und Tanzen (Standard).

Tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Motorradstrasse Deutschland Westroute Tag 4 Moselerkundung – 183 km

  1. Christina says:

    Wow, die Bilder sind wirklich klasse und ich habe gerade ein schlechtes Gewissen bekommen, dass ich meine Graufilter schon so lange nicht mehr benutzt habe.
    Das Timelapse-Video ist auch genial! 😀
    Liebe Grüße
    Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.